Zinssatz Dispositionskredit

Zinsbegrenzungskredit

Die Zinsen für Überziehungen auf dem ING-Girokonto sinken wieder. ("variable Sollzinsen") für den Planungslauf und für weitere Überziehungen. ("variable Sollzinsen") für den Planungslauf und für weitere Überziehungen. In der Regel sind die Überziehungszinsen deutlich höher als bei Überziehungskrediten. Providerwechsel - Nicht alle Banken benötigen einen hohen Dispozins!

Den Zinssatz für einen Kontokorrentkredit (Überziehungskredit) mit meinem Kontokorrent.

Vor vielen Jahren hatte ich mir eine Kreditlinie auf meinem Kontokorrent für einen Kontokorrentkredit eingeräumt bekommen. In den Jahren vor 2003 habe ich diesen Kontokorrentkredit vereinzelt in Anspruch genommen. Für mich war es nicht selbstverständlich, dass ich ihn in Anspruch nutzte. Wenn ich dies ausnutzte, musste ich dafür einen dementsprechend hohen Zinssatz aufwenden. Diese Angaben betreffen daher meinen Privatfall.

Ich habe im Okt. 2009 eine Untersuchung der von mir zu bezahlenden Diskontierungssätze bei meinem Finanzinstitut durchlaufen. Ich habe die Diskontierungssätze (Zinssatz für Dispositionskredite und Zinssatz für tolerierte Überziehungen) aus den Kontenauszügen übernommen, die ich von meinem Finanzinstitut regelmässig per Brief erhält. Die Kontoauszüge zeigen auch den maximalen Wert meiner individuellen Kontokorrentkredite.

Meine Bank hat mir bis Ende Sept. 2007 einmal im Jahr einen kostenlosen Depotauszug per Briefpost geschickt. Mit Wirkung vom 01.10.2007 hat mein Finanzinstitut die Kurse für die Kontenauszüge per Mail nachgestellt. Weil ich ab dem 01.10.2007 90 Cents für einen per Brief versandten Bankauszug zahlen sollte, wechselte ich auf den Quartalsabschluss.

Ich erhalte diese vierteljährlichen Informationen seit September 2007 von meinem Finanzinstitut kostenfrei per Brief. Im folgenden Diagramm habe ich gezeigt, wie sich der Zinssatz für Kontokorrentkredite und der Zinssatz für tolerierte Überziehungen für das von mir verwendete Kontokorrent entwickeln. In der Zeit von Jänner 1997 bis Jänner 1998 waren die von mir zu bezahlenden Zinsen für tolerierte Überziehungs- und Kontokorrentkredite gleich.

Die von mir zu zahlenden Zinsen für tolerierte Überziehungen im Rahmen des Zeitraums von 7. 1998 bis 10. 2009 lagen zwischen dreieinhalb und fünf Prozentpunkten über dem Zinssatz für Kontokorrentkredite. Die Zinsen, die ich für Kontokorrentkredite zahlen muss, sind seit Anfang 1999 zweistellig. In den Jahren vor 2003 habe ich den Kontokorrentkredit zeitweise in Anspruch genommen.

Während dieses Zeitraums wurden die Zinserträge aus dem Kontokorrentkredit einmal im Monat, je für das Vorquartal, von meinem Account eingezogen. Der Zins auf den Kontokorrentkredit wurde im entsprechenden Depotauszug als "Zinsen auf gewährte Darlehen" dargestellt. Bei der damaligen Aufnahme des Kontokorrents musste ich einen Zinssatz im dreistelligen Prozentbereich ausgeben.

Die von mir zu zahlende Absolutbeträge der Zinszahlungen waren jedoch recht klein, da ich nur einen verhältnismäßig kleinen Teil des Betrages überzog und diesen auch wieder schnell kompensieren konnte.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum