Wie viel Kredit bei welchem Einkommen

Wieviel Kredit mit welchem Einkommen

Die Kreditsuche mit geringem Einkommen muss nicht von Bank zu Bank oder von Broker zu Broker führen. In vielen Fällen ist das Einkommen nicht ausreichend. Ein hohes und sicheres Einkommen, dann könnte die Vollfinanzierung eine gute Option für Sie sein. Anderes regelmäßiges Einkommen des Partners. Anpassung der finanziellen Belastung an das Einkommen.

Durchschnittliches Nettoverdienst (?) der Schuldner nimmt auf breite Weise zu

Wir haben vor Kurzem mehrere Artikel publiziert, die die Kreditvergabe auf der Grundlage von Informationen wie Wohnungssituation, Ausbildung, Beschäftigungsdauer aufzeigen. Der Durchschnittsnettoeinkommensanstieg erfolgte im Monat März auf breiter Basis, wobei Estland +9% (+101?), Spanien +23% (+346?) und Finnland +13% (+335?) verzeichnete. Insgesamt ist die Zahl der Darlehen im Monat September um 1.737 und im vergangenen Monat um 1.709 gestiegen und liegt damit noch unter dem Januarwert (1.919).

Entsprechend dem Wachstum des Durchschnittsnettoeinkommens erhöhte sich auch der Durchschnittskreditbetrag in Estland um +8% (+129 ?) und Finnland um +7% (+198 ?). In Spanien sank sie dagegen um -8% (-97?). In Estland blieben die Werte zwar vergleichsweise stabil, doch die wichtigsten Änderungen im Monat März waren ein Zuwachs von zwei Jahren beim Durchschnittsalter der in Spanien lebenden Schuldner und ein Jahr später in Finnland.

In Estland und Spanien war die mittlere Rückzahlungsfrist im Juni zwei Kalendermonate inne. In Finnland ging sie jedoch um einen Kalendermonat zurück. Nur 14 Anleihen mit einer Gesamtlaufzeit von weniger als 12 Kalendermonaten wurden gewährt, alle aus Estland. Der Großteil der gewährten Anleihen hatte eine Fälligkeit von 36 bzw. mehr Kalendermonaten und nur 92 Anleihen (5% des Gesamtbetrags) hatten eine kurze Fälligkeit.

In allen Staaten lag die mittlere Rückzahlungsdauer im Detail bei 36 Mon den, es folgten 60 Mon. und 48 Mon. Das Anbieten von Krediten mit einer Fälligkeit von bis zu 60 Monten erlaubt es Darlehensnehmern, bezahlbare monatliche Tilgungen zu leisten, die sie mit ihren anderen Kreditausgaben vergleichen können. Wie in den vergangenen Wochen ist das Bildungsniveau der Kreditnehmer die Sekundarstufe II (44%), dahinter folgen die Universitäten (27%), die Berufsschulen (17%) sowie die Sekundar- und Sekundarschulen (11%).

Allerdings spricht man in jedem Land eine andere Muttersprache; Estland ist das Land mit der am meisten verbreiteten Sekundarstufe II, Finnland und Spanien mit einem Universitätsabschluss. In Estland und Finnland ist der gängigste Aufenthaltsstatus der "Eigentümer", verglichen mit dem "Mieter" in Spanien. In Estland und Finnland ist der gebräuchlichste Rechtsstatus in den letzten Lebensmonaten derselbe geblieben, während er sich in Spanien häufiger zu ändern schien.

Denn die Aufteilung der unterschiedlichen Zustände in Spanien, mit Ausnahme von "Sozialwohnungen" und "Sonstige", ist viel ausgeglichener. So wurden in Finnland nur zwei Schuldner als mit ihren Eltern lebende Personen gemeldet. Fast die Hälfe aller Schuldner in Estland besitzen ihr eigenes Haus. Ungeachtet der Überprüfung der Einkünfte des Schuldners werden die Hintergrundprüfungen nach wie vor mit Angaben von Personal- und Auskunfteien sowie einer großen Anzahl anderer Messstellen zur Beurteilung der zu erwartenden Ausfallquote vorgenommen.

Die Berechnung des Einzelrisikos der Ausleihung an einen Schuldner erfolgt auf Basis aller oben aufgeführten und vieler anderer Rahmen. Im Großen und Ganzen kann Ihnen dieser Report einen guten Eindruck vom Grundprofil unserer Schuldner vermitteln und wie sich dies mit der Vergabe in den nächsten Wochen ändern wird. Hinterlasst uns einen Hinweis und lasst uns wissen, welche Messpunkte eurer Ansicht nach für die Bonität am wichtigsten sind.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum