Skonto Satz für Rechnung

Rabattsatz für Rechnung

aus dem Rechnungspreis mit dem Skontosatz. Preis - Lieferung und Lieferzeit - Zahlungsbedingungen - AGB und rechtlich - Lieferung innerhalb der Gemeinschaft - Anlagen - Endgültiger Satz - Anlagen. Der Skontosatz beträgt in der Regel zwei bis drei Prozent des Rechnungsbetrages. Selbstverständlich nur, wenn ein Skontovertrag vorliegt. Es liegt in Ihrem Ermessen, ob Sie als Rechnungssteller einen Rabatt erheben.

Rabatt für Schnellzahler: Rabatt korrekt kalkulieren

Denn Zeit ist Kosten - das trifft vor allem auf Skonti zu. Der Grundsatz: Wer seine Rechnung rasch bezahlt, wird mit einem Rabatt entlohnt. Selbstverständlich nur, wenn ein Skontovertrag vorliegt. Es steht in Ihrem alleinigen Belieben, ob Sie als Rechnungssteller einen Rabatt erheben. Wenn es bei Ihrer Auflösung nichts von dem Rabatt gibt, dann gibt es auch keinen Rabatt für Eilzahler.

Bei der Auslieferung ist der gesamte Brutto-Betrag ohne jeden Abzug zur Zahlung fällig. In diesem Fall ist der gesamte Brutto-Betrag ohne jeden Abzug ausstehend. Ein Skontoabzug steht Ihrem Debitor daher nicht zu. In den meisten Industrien sind Skontoabsprachen jedoch weit verbreitet. Diese bezeichnen in der Praxis den Brutto-Betrag, d.h. den Rechnungsbetrag inklusive Mehrwertsteuer. Regelfall ist ein Prozentsatz zwischen einem und fünf Prozentpunkten - wenn der Verbraucher die Zahlungsfrist nicht ausnutzt.

Beispiel: Sie senden Ihrem Debitor eine Rechnung über 5000 EUR netto. Die Zahlung ist innerhalb von 20 Tagen fällig. Bei Zahlung der Rechnung innerhalb von sieben Tagen gewährt er einen Skonto von drei Sätzen. Bezahlt Ihr Kundin oder Ihr Kunde innerhalb der Rabattfrist, bekommt er einen Rabatt von 150 EUR - und transferiert nur 4.850 EUR an Sie.

Aber was bringt es Ihnen als Zulieferer? Dennoch kann es von großem Nutzen sein, wenn Sie einen Rabatt errechnen. Bei schneller Zahlung durch den Debitor ersparen Sie sich Zeit für Mahnschreiben oder Aufforderungen. Die Berechnung des Rabatts ist gut für die Bindung von Kunden. Der Rabatt muss jedoch für Sie ökonomisch sinnvoll und in Ihrer Kalkulation miteinbezogen sein.

Ansonsten ist es für Ihr Haus ein finanzielles Risiko, wenn Sie einen Abschlag errechnen. Weil niemand die Rechnung so schnell bezahlt - und zwar umgehend. Dies macht sie zu idealen Partnern, da das Risiko eines Zahlungsausfalls für Sie als Lieferanten auf Null gesenkt wird. Deshalb ist es ratsam, auch Barzahlerrabatte zu vergeben. Rolltausch: Wenn Sie der Debitor sind, dann liegt der Vorteil eines Skontovertrages auf der Hand. In diesem Fall ist es wichtig, dass Sie sich über die Besonderheiten eines Skontovertrages im Klaren sind.

Der Rabatt reduziert Ihre Ausgaben. Aber es ist nicht immer so einfach: Es ist in der Regel auf den ersten Blick sehr reizvoll, einen Rabatt zu nehmen und auf das Leistungsangebot des Anbieters zu reagieren. Bevor Sie dies tun, sollten Sie überprüfen, ob es wirklich Sinn macht, rasch zu bezahlen und den Rabatt mitnehmen.

Oberste Priorität: Das Diskontieren darf Ihre Liquiditätssituation nicht beeinträchtigen. Wenn Sie die Rechnung auf Kredit begleichen, müssen die Einsparungen aus dem Barabzug höher sein als Ihre Zinskosten für den Disagio. Wenn Sie die Rechnung mit einem Habensaldo begleichen, muss der Rabatt mehr bringen als Ihr Haben-Zinssaldo. Bei uns ist es lohnenswert, Rabatte zu nehmen.....

Beispiel: Sie bekommen eine Rechnung über EUR 50000 brutto. Dein Partner gewährt dir für die Bezahlung eine Lieferantengutschrift von 30 Tagen. Die Rechnung ist also erst in 30 Tagen fälliger. Solange entstehen Ihnen keine weiteren Gebühren wie z. B. Zins- oder Mahnkosten. Zugleich gewährt Ihnen der Anbieter einen Rabatt von drei Prozentpunkten, wenn Sie innerhalb von zehn Tagen, d.h. 20 Tage vor dem Fälligkeitsdatum bezahlen.

Das ergibt für Sie einen Rabatt von 1500 EUR - und einen auf 48 500 EUR reduzierten Zahlungsbetrag. Wenn Sie mit Pumpe, d.h. mit Kontokorrentguthaben bezahlen, müssen Sie die Lastschriftzinsen für 20 Tage mit der Preissenkung aufrechnen. Mit einem Kreditzinssatz von 12,5 Prozentpunkten pro Jahr sind 337 EUR Debitorenzinsen für 48.500 EUR in 20 Tagen fälliger.

Wenn Sie diesen Betrag mit Ihrem 1.500 EUR Rabatt aufrechnen, haben Sie am Ende 1.163 EUR erspart. Wenn Sie mit verfügbarem Bargeld bezahlen, verpassen Sie bei den Zahlungsgutschriften Zinsen. Das wären bei einem Kreditzins von zwei Prozentpunkten innerhalb von 20 Tagen fast 54 EUR. Daraus ergibt sich ein Skontoabzug in Höhe von 1.446 E.

Skontoabzüge bringen aber nicht immer einen Vorteil. Beispiel: Ein Dienstanbieter berechnet Ihnen 1000 EUR mit einer Zahlungsfrist von 60 Tagen. Wenn Sie die Reklamation innerhalb von fünf Tagen erledigen, erhalten Sie einen Rabatt von einem Jahr. Deine Ersparnisse als Schneller Zahler liegen bei zehn EUR. Wenn Sie Ihr Giroguthaben zur Bezahlung verwenden, kosten Sie 21 EUR bei 12,5 Prozentpunkten Zins.

Dadurch können Sie den Kredit des Lieferanten besser ausnutzen und erhalten keinen Rabatt. Andernfalls bezahlen Sie dafür, auch wenn in diesem Beispiel nur elf EUR. Mit grösseren Rechnungsbeträgen wird ein Irrtum beim Rabatt natürlich spürbar empfindlicher für Sie. Deshalb verlangen Sie immer Rabatt! Anhand der beiden Beispielbeispiele wird gezeigt, dass sich Skontoabzüge für den Debitor in der Regel auszahlen, wenn.....

Der Skonto-Satz ist hoch. Zwischen dem Ende der Skontozeit und der Zahlungsfälligkeit vergehen nur wenige Tage. Der Zins für den Girokredit ist hoch, wenn man mit aufgenommenen Mitteln bezahlt. Die Habenzinsen auf Barzahlungen sind gering. Schlussfolgerung: Wenn Sie einen Skonto ermitteln, werden Sie feststellen, dass es sich in der Regel rechnet, die Rechnung innerhalb der Rabattfrist zu bezahlen.

Im Regelfall ist es noch billiger, die Kreditlinien Ihrer Geschäftsbank zu nutzen, als den Kredit des Lieferanten bis zur Fälligkeit der Zahlung zu erschöpfen. Jeder, der trotz Skontovertrag in letzter Minute rechnet, bezahlt nahezu immer zusätzlich.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum