Kreditkarte ohne Schufa Prüfung

Mit Kreditkarte ohne Schufa-Prüfung

In manchen Fällen werden so genannte Debitkarten ohne Schufa-Verifizierung ausgegeben. Kreditwürdigkeit und ein separates Girokonto im Voraus, hierfür ist eine Prüfung erforderlich. Eine spezielle Gegenüberstellung für das Konto ohne Schufa zeigt, dass es Prepaid-Girokonten gibt, die zusätzlich eine Prepaid-Kreditkarte anbieten. Die Funktion einer Kreditkarte ohne Schufa Eine Kreditkarte ohne Schufa ist eine Prepaid-Kreditkarte. Eine Kreditkarte ohne Schufa-Prüfung oder auch mit negativem Schufa-Eintrag.

Vor allem bei Kredit-Karten denken Sie immer unmittelbar an Menschen, die wirtschaftlich besser dran sind.

Vor allem bei Kredit-Karten denken Sie immer unmittelbar an Menschen, die wirtschaftlich besser dran sind. Kreditkarte, das hört sich nach vermögend an und setzt auch eine sehr gute Kreditwürdigkeit voraus. Dies bedeutet, dass Sie Ihre Kreditkarte vor dem Einkauf nachladen. Nachdem Sie aufgeladen haben, arbeitet es wie eine gewöhnliche Kreditkarte, nur dass Sie Ihr Limits selbst mit dem zuvor aufgelösten Geldbetrag festlegen.

Für die Zukunft reichen allein Namen, Adresse und Geburtstag aus, um Kreditkarteninhaber zu werden. Allerdings ist dies die einzig mögliche Beschränkung Ihrer Prepaid-Kreditkarte, da sie wie jede andere Kreditkarte verwendet werden kann, wo immer Kreditkart. Wieviel du auftanken kannst, ist vergleichbar mit der Disposition mit konventionellen Karten bei deiner Bank zu bestimmen.

Für den Erhalt einer Kreditkarte ist eine erfolgreiche Prüfung durch die Schufa erforderlich. Doch was heißt das? In diesem Beitrag antworten wir auf diese Frage:

Für den Erhalt einer Kreditkarte ist eine erfolgreiche Prüfung durch die Schufa erforderlich. Schufa ist ein deutsches Unternehmen, das von mehreren Kreditinstituten und Handelsgesellschaften ins Leben gerufen wurde. In der Schufa werden Daten über das Nutzungsverhalten von Personen erhoben. Wer wissen möchte, ob jemand seine Rechnung in der Zukunft beglichen hat, kann (mit Zustimmung des Betroffenen) einen Report der Schufa über diese Personen erhalten.

Man spricht von der "Schufa-Prüfung". Hat in der Zukunft jemand seine Rechnung immer beglichen, ist der Schufa-Bericht erfreulich. Der positive Schufa-Bericht ist recht kurz und ähnelt in etwa so: Hatte der Betreffende jedoch in der vergangenen Zeit Schwierigkeiten, dass Unternehmen oder Auftragnehmer ihr Kapital beschaffen konnten, so sind diese im Schufa-Bericht aufgeführt.

Dies wird dann als "negative Schufa-Einträge" bezeichnet. Die folgenden Fälle können zu negativen Schufa-Einträgen führen: Wer einen Darlehensvertrag abschließt, bezahlt aber nicht innerhalb des vorgegebenen Zeitrahmens, verpasst aber oft Raten. Es ist schlecht, solche Eintragungen in der eigenen Schufa-Datei zu haben. Problematisch ist, dass es in absehbarer Zeit schwer sein kann, gewisse Dinge zu erwerben oder Aufträge zu erteilen.

Denn: Wenn Unternehmen im Schufa-Bericht eines potenziellen Neukunden Fehleinträge entdecken, gehen sie davon aus, dass es auch in der Folgezeit zu Problemen mit dem Auftraggeber kommen könnte - und ziehen es dann in der Regel vor, auf den Abschluss eines Vertrages zu verzichtet. Ein Beispiel dafür sind Kreditkartenanbieter: Wenn Sie eine Kreditkarte ausstellen, wollen Sie sicherstellen, dass der Konsument, dem Sie eine Kreditkarte ausstellen, wirklich in der Lage ist, die monatliche Kreditkartenabrechnung zu begleichen.

Deshalb kann es bei negativem Schufa-Audit schwer sein, eine Kreditkarte zu erhalten. Bei negativer Prüfung = keine Kreditkarte. Wie gehe ich vor, wenn ich einen schlechten Schufa-Eintrag habe, aber trotzdem eine Kreditkarte haben möchte? So können auch Menschen mit Negativbuchungen bei der Schufa leicht eine Kreditkarte haben.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum