Förderung zur Selbstständigkeit

Unterstützung der Selbständigkeit

Unter bestimmten Umständen kann der Existenzgründer Anspruch auf Förderung der Selbständigkeit haben. Investitionen, die er zur Gründung eines eigenen Unternehmens plant. Ziel des Vereins ist es, dass Spezialisten aus der freien Wirtschaft für Jungunternehmer und Existenzgründer aus der MEO-Region zur Seite stehen. Konzipierung und Durchführung einer Wohnausbildung zur Förderung der Selbständigkeit in alltäglichen Tätigkeitsbereichen. Die Förderung der Unabhängigkeit von Kindern mit.

WUZ: Förderung der Selbständigkeit

Die Unterstützung der Selbständigkeit kann unter gewissen Voraussetzungen inanspruchgenommen werden. Es können mehrere Programmpunkte für die verschiedenen Gelegenheiten berücksichtigt werden. Auf der einen Seite steht für arbeitslose Unternehmer eine Unterstützung für die Selbständigkeit zur Verfugung, die die Sicherung der persönlichen Lebensunterhaltskosten der ersten Lebensmonate zum Ziel hat. Auf der anderen Seite können auch Zusatzprogramme in Erwägung gezogen werden, die Unternehmensfinanzierungen, Beratungsleistungen oder Personalfinanzierungen einbeziehen.

Der Startbeihilfe steht den Empfängern von Arbeitslosenunterstützung 1 als Unterstützung für die Selbstständigkeit zur Verfugung. Vorraussetzung für die Gewährung einer Starthilfe ist nach 57 SGB III der Beweis von Kenntnissen und Fertigkeiten für die selbständige Erwerbstätigkeit. Darüber hinaus ist ein praktikables Geschäftskonzept mit Zahlen gefordert, das dem Gesuch zur Förderung der Selbständigkeit beizufügen ist.

Existenzgründer, die ihr Unternehmen mit Arbeitslosenunterstützung 2 aufbauen, können das Eintrittsgeld als persönliche Unterstützung für die Selbständigkeit nutzen. Der Vorteil dieser Förderung der Selbständigkeit besteht darin, dass die Basisleistungen aus Normalsatz, Mietbeihilfe und Sozialversicherungsschutz beibehalten werden. Die Antragstellung erfolgt analog zur Gründungsförderung, so dass dem Antragsformular weitere Belege und Dokumente beigefügt werden müssen.

Das Eintrittsgeld ist eine "Kann"-Leistung, bei der der Angestellte über die Förderung der Selbständigkeit beschließt. Für die Genehmigung der Förderung der Selbständigkeit ist ein schlüssiger Geschäftsplan ein unverzichtbarer Teil. Diese wird zur Risikobewertung verwendet und muss zuvor von einer zuständigen Instanz überprüft werden. Daher ist es ratsam, so früh wie möglich Kontakt mit Beratungsunternehmen und staatlichen Einrichtungen aufzunehmen, da es einige Zeit dauern kann, die Bedingungen für die Förderung der Selbständigkeit zu erörtern.

Auch andere Förderprogramme zur Förderung der Selbständigkeit befinden sich im Kreditbereich. Diejenigen, die Beratungsdienstleistungen in Anspruch nehmen, können unter bestimmten Voraussetzungen auch einen Zuschuss von bis zu 90% erhalten. Darüber hinaus können auch andere Formen der Förderung der Selbständigkeit in Betracht gezogen werden, die jedoch auch von der jeweiligen Sparte, dem Thema und der jeweiligen Gegend abhängen können.

Weitere Infos zur Selbstständigkeit finden Sie in einem unserer Start-up-Seminare in Chemnitz, Leipzig, Dresden und Berlin. Überprüfen Sie mit dem Subventions-Check die Bedingungen für die Förderung Ihrer Selbständigkeit.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum