Die besten Prepaid Kreditkarten

Prepaid-Kreditkarten der besten Anbieter

Wertkarten basieren auf dem Kreditprinzip. Eine normale Karte, besser noch eine höherwertige Variante, am besten. Sie suchen eine günstige Prepaid-Kreditkarte ohne Schufa? Doch bestenfalls nur so viel, wie vorher darauf geladen wurde.

Angebot und Dienstleistungen

Kurz gesagt, die Beantwortung ist ja, Kinder können auch eine Karte ausstellen. Grundsätzlich werden keine realen Kreditkarten mit Überziehungslimiten ausgestellt. Junge Menschen werden als rechtsunfähig eingestuft. Mit einer realen Karte erhält der Kunde jedoch eine Kreditlinie. Damit ist die Zuteilung einer gewöhnlichen Karte gesetzlich nicht möglich.

Die Jugendlichen bekommen nur eine vorausbezahlte Karte. Diese Plastikkarte ist vergleichbar mit einem Prepaid-Handy. Wenn der Teenager einen Anruf tätigen möchte, muss er sein Kredit auffüllen. Ähnliches gilt für die Prepaid-Karte. Beispiel: Der Kleine will ein Exemplar für 28 EUR erstehen. Bei einer echten Karte gibt es ein vertragsgemäß definiertes Überziehungslimit. Wären es 1000 EUR, könnte der Inhaber das Werk erstehen.

Die Prepaid-Kreditkarte dagegen muss den gesamten Geldbetrag im Voraus auf dem Kreditkartenkonto einnehmen. Wenn der Teenager 30 EUR bezahlt, kann er sich das ganze Heft leihen. Für weitere Käufe sind noch 2 EUR übrig. Wenn er dann für 2,01 EUR Bonbons einkaufen will, wird die Bezahlung abgelehnt. Auf diese Weise können Sie Ihre Kosten für Prepaid-Kreditkarten vollständig unter Kontrolle halten.

Sobald das Gehalt weg ist, ist es weg. Die Karte muss vom Besitzer in einer Niederlassung mit Bar oder per Banküberweisung aufgeladen werden. Der Transfer dauert in der Regelfall einen Arbeitstag. Für Kinder wird eine Kreditkartenzahlung ab dem Alter von 7 Jahren ausgegeben. Darüber hinaus gewinnt der junge Mensch wichtige Erfahrung im Bereich der Kreditkarten.

Hinweis: Trotz des fehlenden Restrisikos besteht ein Teil der Kreditinstitute auf einem Schufa-Audit. Beides ist jedoch eher die Ausnahmen, da dem jungen Menschen keine Kreditlinie gewährt wird. Der Teenager lehnt die Bezahlung ab, wenn er ein unzulässiges Erzeugnis erwerben möchte. So kann der Geringfügige nur einen bestimmten Betrag auszahlen. Wenn er 850 EUR auf seinem Account hat, können Sie ein Monatslimit von 200 EUR festlegen.

Überprüfen Sie von Zeit zu Zeit, wie gut der junge Mensch mit seinem Vermögen umzugehen hat. Das Teenager kann seine Brieftasche aufgeben. Nehmen die Minderjährigen ihre Kreditkarten mit, hat er einen Puffer für die finanzielle Absicherung. Kleinere Personen können mit ihren Kreditkarten an rund 2 Millionen Automaten neues Bargeldeinzug betreiben. Die Verwendung einer Karte ist in solchen Fällen von Vorteil: Im Ernstfall hat der junge Mensch eine finanzielle Absicherung.

Wenn ihm das Geldmittel ausging oder eine unvorhersehbare Kosten entstehen, können die Erziehungsberechtigten ihm ein Notfall-Ei mitgeben. Durch die Geldüberweisung auf Ihre Karte kann dieses Phänomen im Nu gelöst werden. Wenn Sie dem jungen Menschen 500 EUR in Bargeld schenken, kann dieses Geldbetrag mitgenommen werden. Durch die Verwendung einer Karte ist der wirtschaftliche Nachteil begrenzt.

Für ca. 10 EUR kann eine neue Kunststoffkarte bestellt werden. Bei Missbrauch haften die Jugendlichen bis zu einem Höchstbetrag von 50 EUR. Ein weiteres Problemfeld stellt die Kreditkartenzahlung dar: In vielen Staaten sind Kreditkartenzahlungen weit verbreitet. Schon kleine Summen wie 0,80 EUR können mit der Card ausbezahlt werden. Für Flug- und Hotelreservierungen sowie für die Reservierung von Tickets wird oft eine Kreditkartenzahlung benötigt.

Bei Prepaid-Kreditkarten unter 18 Jahren können solche Reservierungen problemlos vorgenommen werden. Normalerweise gibt es nicht viel für Minderjährige. Deshalb werden viele Kreditkarten unter 18 Jahren kostenlos ausgestellt. Der junge Mensch kann überall auf der Erde kostenlos bezahlen und bar auszahlen. Aber das ist nicht bei jeder Karte so.

Manche Kreditinstitute bewerben dies mit einer jährlichen Gebühr von 0 E. S. Sie können mit einer Karte im Netz shoppen. Aus diesem Grund können sich auch junge Menschen der Plastikkarte nicht entziehen. Bei Minderjährigen ist die vorausbezahlte Karte ein Heilmittel. Die junge Person ist dazu angehalten, ihre finanziellen Mittel selbständig zu errichten. Der muss sein Kapital bewußt teilen, um den monatlich durchzuhalten.

Bei teuren Wünschen muss der Jugendlicher gewissenhaft einsparen. Zusätzlich können die Jugendlichen am unbaren Zahlungsprozess teilhaben. Anders als bei einer herkömmlichen Karte ist keine Überschuldung möglich. Bis auf eine Ausnahme: Wenn Sie Ihren Kinder einen Vorschuss auf das Taschengeld geben, sollten Sie das Geldbetrag auf einer Liste von Schulden notieren. Hinweis: Einige Kreditkarten haben einen so genannten SMS-Service.

Sie kann mit jedem laufenden Konto verbunden werden. Bei einigen Kreditinstituten werden nur Kreditkarten mit eigenem Bankkonto ausgegeben. Die jährliche Gebühr beträgt nicht immer 0 EUR. Der jährliche Grundpreis variiert zwischen 0 und 100 EUR. Darüber hinaus ist für den NFC-Chip oft ein Zuschlag von 25 EUR zu zahlen. Diese Kosten können überwunden werden, wenn es sich um eine einmalig anfallende Freischaltgebühr auswirkt.

Ein jährliches Grundentgelt von 80 EUR pro Jahr belasten die finanziellen Verhältnisse des Kleinen nachhaltig. Da es nicht viele Kreditkarten unter 18 Jahren auf dem Handel gibt, können die Preise stark variieren. In der Regel werden von den Kreditinstituten namhafte Prepaid-Kreditkarten ab einer jährlichen Gebühr von 0 EUR angeboten. Die meisten Jugendlichen ziehen eine Karte von der Tanke vor.

Darüber hinaus beträgt das Höchstladevolumen 100 EUR. Es ist besser, eine sorgsam ausgesuchte Prepaid-Karte für den jungen Menschen zu verwenden. Im Allgemeinen ist eine Jugendkreditkarte eine kluge Eingebung. Jugendliche können frühzeitig den korrekten Umgangsformen mit dem Thema Finanzen erlernen. Aber die Wahl der Kreditkarten unter 18 Jahren könnte grösser sein. Vergleiche die individuellen Offerten, um die günstigste Prepaid-Karte für den Teenager zu find.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum